Kontakt

Sie haben Fragen? Unser Praxisteam hilft Ihnen gerne weiter.

+49 (0) 0221-46 46 62/63

Support

Sie haben Fragen? Unser Praxisteam hilft Ihnen gerne weiter.

E-Mail

Information

Sprechzeiten, Kontakt, Anfahrt, Parkmöglichkeiten

Informieren Sie sich

Sie sind neu bei uns?

Sie planen, dass erste Mal zu uns zu kommen. Wir freuen uns, Sie schon bald persönlich in unserer Praxis in Köln - Klettenberg begrüßen zu dürfen. 
Termine können Sie gerne telefonisch unter  0221-46 46 62/63 vereinbaren.
Haben Sie Fragen, Anmerkungen oder Wünsche, so nutzen Sie gerne unser Anfrageformular.

Sie haben alle wichtigen Unterlagen dabei?

Beim ersten Besuch erheben wir in einem persönlichen Gespräch eine Erstanamnese. Dabei geht es um Fragen bzgl. Ihrer und der Krankheiten innerhalb der Familie und um mögliche eigene Beschwerden. 

Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, bringen Sie uns doch eine Liste der Präparate mit, damit wir uns ein ganzheitliches Bild von Ihrer Gesundheit machen können.

Für Patientinnen, die Bedenken vor der Erstuntersuchung haben, reicht anfänglich ein Gespräch zum Kennenlernen aus.

Wenn Sie unter schweren internistische Erkrankungen leiden oder größere chirurgische Eingriffe hinter sich haben, ist für uns ein Bericht des behandelnden Arztes hilfreich.

Sollten Sie keine Berichte vorliegen haben, so werden wir uns mit den behandelnden Ärzten gerne in Verbindung setzen.


Ergebnisse von unauffälligen gynäkologischen Routineuntersuchungen sind nicht unbedingt erforderlich.

Schnell und unkompliziert den voraussichtlichen Geburtstermin Ihres Kindes errechnen

Es ist wichtig zu wissen, dass diese Berechnung nur ein Anhaltspunkt für den errechneten Geburtstermin sein kann, der individuell jedoch etwas abweichen kann. Um den Schwangerschaftsrechner zu aktivieren, geben Sie bitte den ersten Tag Ihrer letzten Periode ein. Die Berechnung der Schwangerschaftsdauer geht von einer Zykluslänge von 28 Tagen aus. Während der Begleitung der Schwangerschaft wird Ihr Frauenarzt/in den Wachstums- und Reifeprozess Ihres Kindes überwachen und ggf. den errechneten Termin korrigieren.

Ihr Schwangerschaftskalender

Berechnet ab dem 1. Tag der letzten Periode am Do 15. Juli 2021. Zyklusdauer 28 Tage.

Schwangerschaftswoche
Errechneter Geburtstermin
Info an die Krankenkasse
Do 3. März 2022
Beginn des Mutterschutzes
Ende des Mutterschutzes

Der Kalender zeigt Ihnen nach Eingabe Ihrer Daten Ihre jeweilige aktuelle Schwangerschaftswoche, den voraussichtlichen Geburtstermin an und gibt Ihnen wichtige Informationen wie den Beginn und das Ende Ihres Mutterschutzes und die notwendige Anzeige an Ihre Krankenkasse. Wenden Sie sich mit medizinischen Fragen jederzeit an uns, denn eine entspannte, komplikationslose und glückliche Schwangerschaft ist unser größtes Anliegen! Ihre Krankenkasse wird Ihnen bei allen notwendigen Formalitäten beratend und unterstützend zur Seite stehen und hält notwendiges Informationsmaterial für Sie bereit.

Bitte beachten Sie:
Die Berechnung ist nur ein Richtwert. Lediglich 1/4 aller Schwangerschaften enden exakt am errechnetem Termin. 90 % der Kinder werden um bis zu 2 Wochen vor oder nach dem Termin geboren.

Berrechnet nach der Naegele Formel

Auch unser Schwangerschaftskalender beruht auf der Naegele Formel und errechnet den Geburtstermin auf der Information der durchschnittlichen Zykluslänge von 28 Tagen. 
Ausschlaggebend für die Berechnung ist der erste Tag der letzten Periode. 1. Tag der letzten Periode + 7 Tage – 3 Monate + 1 Jahr = errechneter Geburtstermin.
Wenn Sie einen längeren Zyklus haben, dann addieren Sie die Differenz der Tage,  haben Sie einen kürzeren Zyklus ziehen Sie die Tage ab.

SOS-Tipps

Brennen und Juckreiz: Kein Grund zur Panik. Die Apotheke hilft Ihnen sofort mit den handelsüblichen Medikamenten gegen Pilze oder bakterielle Infektionen.

Blasenbeschwerden: Sie sollten möglichst viel trinken. Am besten helfen Blasen- und Nierentees und Mannosepräparate die in jeder Apotheke oder auch in Drogeriemärkten zu bekommen sind.

Periodenschmerzen: Hier hilft ein warmes Bad, eine Wärmflasche oder ein Kirschkernkissen. Zusätzlich verschaffen Magnesiumpräparate und freizugängliche Schmerzmittel aus der Apotheke Linderung.

Sollten Ihre Beschwerden sich jedoch nicht innerhalb weniger Tage bessern, rufen Sie bitte am nächsten Werktag in der Praxis an und vereinbaren einen Termin zur weiteren Abklärung.

Ungeschützter Verkehr: Die Pille danach bekommen Sie rezeptfrei in jeder Apotheke.


Beschwerden und Unfälle innerhalb der Schwangerschaft: Stärkere Blutungen und andauernde Schmerzen sollten Sie auch am Wochenende im Krankenhaus abklären lassen. Dies gilt auch bei Unfällen oder Stürzen.

Netzwerk

Beschwerden haben oft mehrere Ursachen. Sie sind nicht immer nur gynäkologisch bedingt. 
Sollte dies der Fall sein, bieten wir Ihnen ein Netzwerk aus vielen kompetenten Kolleg*innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen an. 

© Dr. med. Susanne von Heyden
Konzeption: rohner communications